Steinerne Chronik
von Thiersheim

Die Idee der "steinernen Chronik" entstand im Arbeitskreis Kultur der Dorferneuerung Thiersheim mit dem Ziel:
das Geschichtsbewusstsein der Thiersheimer zu stärken.
Was bedeutet "steinerne Chronik" ?
Unsere Vorstellung ist, dass beschriftete Steintafeln und Findlinge, die an historischen Gebäuden oder Plätzen angebracht werden, Hinweise auf die ehemalige Funktion dieses Gebäudes geben.
Beispiele:...wo standen die Stadttore?
..................welches Gebäude diente als Landgericht?
..................wo wurde Speckstein abgebaut?
Die Steintafeln sollten in einen Ortsplan aufgenommen werden.
So können sich interessierte Bürger oder Gäste anhand dieses Planes mit der Geschichte Thiersheims und seiner Dörfer vertraut machen.
Auch dem Schulunterricht zur Heimatgeschichte können diese Steintafeln dienen.
Thiersheim 29.07.2003
Siegfried Schelter